Wer bin ich?

Marie-Pierre Garnier – Autorin

Marketingmanagerin im Bereich künstliche Intelligenz | Autorin seit zehn Jahren | Trägerin des Jurypreises – Les Plumes Francophones 2020

Ich bin in der Normandie aufgewachsen und habe bei Paris studiert. Nach meinem Studium hat es mich nachWien gezogen, wo ich seit mehr als zwanzig Jahren lebe. Ich habe auch viel Zeit in Portugal verbracht. Meine Romane drücken meine Vorliebe für fremde Kulturen aus, und meine Helden können genau so aus Lissabon, Wien oder Angola stammen.

“J’espère être de retour au Printemps” handelt von verratener Liebe und Rache. “Les Femmes de Mr. Springer” ist ein vierstimmiger Roman, in dem sich eine Ehefrau, eine Geliebte, eine Mutter und eine Tochter um einen Mann mit einer verstörenden Persönlichkeit drehen. In “Collision” erforsche ich die Wege des Zufalls und die Zerbrechlichkeit des Lebens.

Mit “Gaston à Vienne” möchte ich Kindern meine Wahlheimat Wien auf spielerische Weise näher bringen. Zuerst lernt mein Held Gaston die Stadt durch Anekdoten über Geschichte und Kultur kennen. Doch sieht er sich schnell mit einem Rätsel konfrontiert, das seinen Sinn für Beobachtung und seine Kombinationsgabe mobilisiert. Die Reise wird dann zu einer Ermittlung, die Gaston mit Hilfe seiner Schwester brillant lösen wird.