Les Femmes de Monsieur Springer

Roman

Wer ist Monsieur Springer?
Die Geschichte einer jungen Französin, die in Wien lebt und sich in ihrer leidenschaftlichen Liebe zu einem verheirateten Mann verfängt, wechselt mit dem bürgerlichen Leben einer wohlhabenden Wiener Familie: Elisabeth, eine verspielte und willensstarke Ehefrau, die trotz der Abwesenheit ihres Mannes versucht, ihre Ehe über Wasser zu halten; Léa, ein schüchternes kleines Mädchen, das einen schwer fassbaren Vater anbetet, bevor es sich dem Erwachsenwerden und der Liebe öffnet; Suzanne, eine kapriziöse und egoistische Großmutter, die in ihren Erinnerungen lebt, während sie ihre Umgebung mit grimmiger Klarheit betrachtet.
Bis auf ein paar Details verschmelzen die beiden Geschichten…
Wer ist also Monsieur Springer?
Ein Ehemann, der zu sehr mit seiner Arbeit beschäftigt ist, oder ein untreuer Ehemann?
Ein Mann, der von der Last seiner Verantwortung erdrückt wird, oder ein abgefeimter Lügner?

“Eine gut durchdachte Handlung, unglaubliche Situationen und die Entdeckung Wiens als Bonus!

Also Einbildung oder Realität?

Eine gute Entspannung; ein Roman zum Lesen”

– Lucile

“Oft braucht es ein paar Seiten, um in die “Geschichte” hineinzukommen, die einem präsentiert wird. Hier war ich von der ersten Seite an gefesselt … und konnte bis zum Ende nicht mehr aufhören! Man wird mitgerissen. Sehr gut geschrieben. Eine Geschichte, die banal sein könnte und doch…”

– Françoise

” Victor Hugo sagte: “Zu lieben ist mehr als zu leben”. Dieser Satz bekommt in diesem Roman seine ganze Bedeutung.

Ich empfehle dieses Buch all jenen, die gewalttätige oder enttäuschte Liebschaften hatten… Es gibt viele davon!”

– Pierre