Collision

Roman

Dieser Roman hat den Preis PLUME DU JURY – LES PLUMES FRANCOPHONES 2020 gewonnen

Auf dem Flughafen von Lissabon explodiert ein Privatjet. Das Leben von vier Menschen verändert sich gleichzeitig. Zufall? Schicksal?
Inspiriert von zwei viel beachteten Flugzeugabstürzen, erforscht dieser Roman die Vergangenheit und den Charakter der vier Protagonisten, um die Verkettung von Umständen zu beleuchten, die zu dem Unfall führten.
Peter, ein österreichischer Pilot, liebt das Nervenkitzel und sucht den ultimativen Ausbruch aus Monotonie und Anonymität. Fieberhaft wartet er am Rollfeld auf die Startfreigabe. Im Kontrollturm hat Elsa, die ehrgeizige Praktikantin aus Angola, gerade entdeckt, dass sie schwanger ist und hat es schwer, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Auf dem Rollfeld begeht Manuel, ein verbitterter Lagerarbeiter, der etwas zu viel getrunken hat, eine Unvorsichtigkeit nach der anderen. Was Jean-Marc betrifft, den großen Manager, der von Erfolg zu Erfolg fliegt, so hat er es eilig, nach Paris zurückzukehren, um die Unterzeichnung eines wichtigen Vertrags zu feiern.
Aber ein Nebel hat sich über Lissabon gelegt und verzögert den Abflug des Jets. Von Stunde zu Stunde werden die Umrisse der Tragödie deutlicher…

“Was für ein Vergnügen, diesen wirklich gut geschriebenen Roman zu lesen! Es ist leicht, sich in die Psychologie der Charaktere hineinzuversetzen, die gut beschrieben sind. Die Spannung hält uns bis zum Ende…”

– Isabelle L.

“Ein echtes psychologisches Geflecht hält den Leser in Spannung. Nicht besonders sympathische, aber dafür umso authentischere Porträts werden mit ihren Schwächen, Dämonen, Leidenschaften, Träumen und der Konfrontation ihrer Ambitionen mit ihrem Schicksal feinfühlig dargestellt.”

– Kunde von amazon

” Ich empfand diesen Roman als eine wahre Ode an das Leben. Es erinnert uns daran, dass wir heute alles genießen müssen, was wir haben, unsere Lieben, unsere Gesundheit, unsere Habseligkeiten, denn über Nacht können wir verschwinden. Dass das Leben manchmal nur an einem Detail hängt und dass es uns mit einem Fingerschnippen weggenommen werden kann.”

– Clara